Der junge Mensch braucht seinesgleichen - nämlich Tiere, überhaupt Elementares, Wasser, Dreck, Gebüsche, Spielraum. Man kann ihn auch ohne das alles aufwachsen lassen, mit Teppichen, Stofftieren oder auch auf asphaltierten Straßen und Höfen. Er überlebt es, doch man sollte sich dann nicht wundern, wenn er später bestimmte soziale Grundleistungen nie mehr erlernt.

- Alexander Mitscherlich

 

Über das Projekt

 Am Anfang jeder Tat ist laut Konfuzius eine Idee. Hier war es die Idee, zwei Rentenpferden nach vielen Jahren harter Arbeit ein friedliches Zuhause zu geben, ihnen einen schönen Lebensabend zu ermöglichen und ein generationsübergreifendes Gemeinschaftsprojekt zu schaffen. Als "Zuhause" fand sich eine gepachtete Weide mit Offenstall in Villiprott bei Wachtberg.

Wir möchten Kinder und Erwachsene für die "Familie Mensch-Tier" sensibilisieren und einen Ort bieten, an dem jeder willkommen ist, sich mit seinen Begabungen und Möglichkeiten einzubringen und das "gelobte Land" mit zu gestalten.

 

Hier können insbesondere Kinder bei schönen und sinnvollen Aufgaben in der Natur - fernab moderner Medien - den Umgang mit, und die Pflege von Pferden kennen lernen. Sie knüpfen Kontakte und übernehmen Verantwortung füreinander -  entwickeln so ihre sozialen Kompetenzen weiter.

Respekt vor dem Leben und den Tieren wird genauso vermittelt, wie die Achtung vor den eigenen Fähigkeiten und Körper. So wird Selbstvertrauen gefördert, um sich Ängsten stellen zu können und schlechte Erfahrungen zu überwinden.

 

Aber nicht nur für Kinder ist dies wichtig. Auch Menschen, die unter Depressionen oder Burnout leiden, können hier lernen zu "wachsen" und durch den Kontakt mit Pferd, Mensch und Natur eine neue Perspektive entwickeln.

 

Als generationsübergreifendes Gemeinschaftsprojekt bieten wir aber auch Menschen, die sich manchmal einfach einsam fühlen, vielleicht selber kein eigenes Tier halten können, oder sich einfach bei einer "tollen Sache" engagieren wollen eine Anlaufstelle.

 

Mitmachen

Wichtig ist uns ein wertschätzender Umgang miteinander und mit den Tieren, sowie absolute Zuverlässigkeit.

 

 

Wenn du nun Teil dieses Gemeinschaftsprojektes werden willst, gerne erstmal "reinschnuppern" magst oder einfach nur ein paar Fragen dazu hast, schreib uns gerne über das Kontaktformular. Natürlich muss man sich erstmal kennen lernen und schauen, ob es passt. Wir freuen uns, von dir / euch zu hören!